Kollegiale Beratung für PromovendInnen und PostDocs

Team

Träume, Ziele, Selbstkonzepte

Klärungshilfen für den weiteren Lebensweg

Thema:
Über einen gewissen Zeitraum und gemeinsam mit (entfernten) KollegInnen nehmen Sie immer wieder Abstand vom alles bestimmenden beruflichen Alltag und betrachten Ihre derzeitige Situation als ganze. Sie fragen nach Ihrem Selbst- und Lebenskonzept und prüfen, welche Bereiche Ihres Lebens Sie weiterverfolgen, ausbauen oder ändern möchten.

Format:
In der moderierten kollegialen Beratung sind zwei professionelle Personen beteiligt, zugleich nutzt und fördert sie die vorhandenen Kompetenzen aller Beteiligten im aktiven Zuhören und erfahrungsgestützten Mitdenken. So entsteht ein geschützter Rahmen für gemeinsame Gespräche und Reflexionen. Jede Person steht mit dem von ihr selbst bestimmten Anliegen für eine Sitzung im Mittelpunkt. Methodische Anregungen unterstützen die entwicklungsorientierte Selbst-, Ziel- und Werteklärung.

Zielgruppe:
Angesprochen sind wissenschaftlich Mitarbeitende aus verschiedenen Fächern in der Promotions- oder Post-doc-Phase.

Leitung:
– Dipl.-Psych. Dieter Hack, Psychosoziale Beratung für Mitarbeitende an der FAU
– Dr. Isolde Meinhard, Hochschulpfarramt an der FAU

Teilnehmerzahl: 5 – 8
(daraus ergeben sich bis zu 8 Doppelstunden Beratungssitzungen + eine Doppelstunde Vorbereitungsgespräch mit den Interessierten, d.h. im Höchstfall 18 Stunden)

Zeit:
Erstes gemeinsames Treffen am Montag, 05.02.2018 um 17.00 Uhr. Die folgenden Termine werden hier – mit Vorschlägen von Seiten der Leitung – vereinbart. Vorgesehen ist ein 14-täglicher Rhythmus.

Ort: Halbmondstr. 6, Raum 2.035

Kosten: je nach Stellenumfang 40,-, 60,- oder 80,- Euro für den ganzen Kurs