Neuregelungen des Mutterschutzgesetzes für Studentinnen

Ab dem 01.01.2018 tritt das neugefasste Mutterschutzgesetz (MuSchG) mit umfassenden Änderungen in Kraft: Studentinnen und Schülerinnen werden dann in den Anwendungsbereich des Mutterschutzgesetzes einbezogen, wenn die Ausbildungsstelle Ort, Zeit und Ablauf der Ausbildungsveranstaltung verpflichtend vorgibt oder die Schülerinnen oder Studentinnen im Rahmen der schulischen oder hochschulischen Ausbildung ein verpflichtend vorgegebenes Praktikum ableisten.

Was das konkret für Sie als schwangere Studentin bedeutet, haben wir hier für Sie zusammengestellt: