Mutterschutzvertretung

Finanzierung der
Mutterschutzvertretung

Mit Geldern aus den Zielvereinbarungen zwischen den Fakultäten und der Universitätsleitung werden personelle Engpässe in Lehre und Forschung infolge des Ausfalls einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin aufgrund von Mutterschutz überbrückt. Das gilt auch für Drittmittel-Beschäftigte, um auf diese Weise auch bei Projektstellen die Einstellungschancen von Frauen zu verbessern.

Den formlosen Antrag richten Sie bitte mit Bezug auf die Zielvereinbarungen an die ZUV der Universität Erlangen-Nürnberg, P3, z. Hd. Herrn Dietmar Bruckler, VA, Schlossplatz 4, 91054 Erlangen mit Durchschlag an Frau Dr. Imke Leicht, Büro für Gender und Diversity.

Folgendes sollte der Antrag beinhalten:

  • Begründung für die Notwendigkeit der Vertretung
  • Art der Vertretung: Lehrauftrag, 1/4 oder 1/2 TVL-13 Stelle
  • genauer Zeitraum der Vertretung

Für weitere Informationen steht Ihnen der Familienservice zur Verfügung.