Pinguin

Notfallprojekt „Pinguin“

Das Projekt Pinguin verfolgt das Ziel, schnelle und flexible Hilfe bei der Kinderbetreuung zu leisten, wenn Sie als Eltern aufgrund einer universitären Veranstaltung am Abend oder außerhalb der regulären Öffnungszeiten von Kinderkrippe, Kindergarten oder Hort verhindert sind.

Besprechungen, oder Konferenzen werden manchmal kurzfristig angesetzt, so dass die Kinderbetreuung nicht von langer Hand geplant werden kann. Auch während einer Tagung kann es zu Betreuungsengpässen am Spätnachmittag oder Abend kommen. Mit dem Projekt Pinguin möchten wir Sie in diesen Fällen schnell und unkompliziert unterstützen, um Ihnen die Vereinbarkeit von Wissenschaft, Beruf und Familie zu erleichtern.

Die Kinderbetreuung wird von einem Team erfahrener und geschulter Betreuerinnen des DHB-Netzwerk Haushalt, Ortsverein Erlangen e.V., durchgeführt. Die Mitarbeiterinnen kommen ins Haus, spielen mit den Kindern, helfen bei den Hausaufgaben und kümmern sich, sofern gewünscht, auch um die Zubereitung der Mahlzeiten.

Betreuungszeiten:

Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr und nach Absprache
(keine Betreuung an Samstagen und Sonntagen sowie über Nacht)

 

Service-Hotline: 0160/ 90 23 04 85

Montag bis Freitag                 7.00 Uhr bis 9.00 Uhr
Montag bis Donnerstag         18.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Samstag und Sonntag           18.00 Uhr bis 19.00 Uhr

 

Konditionen:

Der bezuschusste Unkostenbeitrag beläuft sich pro Betreuungsstunde auf 6,00 € für MitarbeiterInnen von FAU und Universitätsklinikum, auf 10,- € für W2-ProfessorInnen und auf 12,- € für W3-ProfessorInnen. In der Region Erlangen/Forchheim sind die Fahrtkosten inklusive. Im Raum Nürnberg/Fürth wird eine zusätzliche Fahrtkostenpauschale von 10,00 € berechnet, als Ausgleich für die Fahrtzeit erhalten die Pinguin-Mitarbeiterinnen eine bezahlte Arbeitsstunde zusätzlich.